Denkmalsanierung

Die Vermittlung von Denkmalsanierungsobjekten mit erhöhter steuerlicher Absetzbarkeit nach § 7 i EStG stellt einen Kernbereich unserer Beratungstätigkeit dar. Aus diesem Grund folgt zumindest eine grobe Erläuterung der Besonderheiten:

1. Kaufpreiszusammensetzung

Im Gegensatz zum Standardkauf, bei dem sich der Kaufpreis in der Regel aus zwei Faktoren, nämlich Grundstück- und Gebäudeanteil zusammensetzt, begegnet uns hier ein weiterer Faktor:

Die nachträglichen Herstellungskosten, die der sogenannten „Denkmal-AfA (Abschreibung für Abnutzung)“ nach § 7 i EStG unterliegen.

In der Praxis bedeutet dies, dass ein Großteil des Kaufpreises bei Kapitalanlegern bereits über 12 Jahre steuerlich geltend gemacht werden kann und unsere Kunden dadurch in dieser Zeit in der Regel vier- bis fünfstellige Beträge vom Finanzamt erstattet bekommen, die ansonsten unwiederbringlich dem Fiskus zugeflossen wären.

Weiterhin generiert die Immobilie natürlich Mieteinnahmen.

2. Standorte

Die Werthaltigkeit einer Investition in eine Denkmalschutzimmobilie mit Sonderabschreibung steht und fällt neben der Bauausführung mit dem Standort.

Ein kernsaniertes Denkmalschutzobjekt ist von Kaufpreis und Wertentwicklung einem Neubau mit all seinen Vor- und Nachteilen sehr ähnlich.

Deshalb ist es wichtig, in Lagen mit positiven Indikatoren zu investieren:

  • Großstadt
  • Einwohnerzuzug
  • Arbeitgeberzuzug

Unsere Denkmalschutzobjekte befinden sich ausschließlich an Standorten mit positiven Zukunftsindikatoren.

3. Förderungen

Ein Teil des Kaufpreises kann zinsgünstig über das KfW-Programm 151 zu aktuell 0,75 % Zins bei 10 Jahren Laufzeit und zusätzlichem Tilgungszuschuss gestaltet werden. Unter Umständen kommen noch weitere Fördermöglichkeiten in Betracht. Sprechen Sie uns darauf an.

Bitte beachten

Diese Passage über Denkmalschutzimmobilien soll nur einen kleinen Abriss dieses komplexen Themas darstellen und bedarf in jedem Fall weiterer Erörterung. Gerne gehen wir in einem persönlichen Gespräch auf Einzelheiten und Voraussetzungen näher ein.

Auch lassen wir unser Konzept gerne von einem Steuerberater Ihrer Wahl bestätigen.